Nov 24

Zwei Autounfälle mit Pferd!

In der vergangenen Woche kam es zu mehreren Zusammenstößen zwischen Pferd und Mensch. Da der Mensch für gewöhnlich in einer Maschine namens Auto sitzt, geht der Aufprall normalerweise mit Blechschaden ab. So glimpflich kam ein Fahrer jedoch nicht davon.

Am vergangenen Sonntag ist ein 25-jähriger Fahrer bei Enger mit einem Pferd zusammengeprallt. Das Tier und seine Reiterin waren auf der Straße unterwegs. Der Fahrer kam mit seinem Golf jedoch ins Schleudern und stieß dadurch Pferd und Reiterin in den Graben. Reiterin und Fahrer mussten beide in einem Krankenhaus behandelt werden. Das Pferd erlitt Verletzungen in einer Schwere, die ein sofortiges Einschläfern des Tieres notwendig machten. Auch das Fahrzeug war nicht mehr fahrtüchtig.

Ein weiterer Golf hatte in den vergangenen Tagen einen Zusammenstoß mit einem Pferd. Hier kam der Fahrer jedoch nicht mit Verletzungen davon. Das von einer Koppel entlaufene Tier und das Auto prallten zusammen, dabei wurde das Tier auf das Dach geschleudert, was wiederum die Oberfläche bis zu den Sitzen eindrückte.

Der Fahrer verstarb noch am Ort des Unfalls. Auch das Pferd war beim Eintreffen der Feuerwehr bereits verendet. Von der Polizei muss nun geprüft werden, ob die Koppel ausreichend gesichert war oder ob ein Verschulden des Halters oder von Fremden vorlag.